BootCD

Mac ohne Festplatte: Im Linux-Stil mit dem Apple arbeiten

Die kostenlose Software BootCD macht Ihre Festplatten für den Systemstart überflüssig. Anstatt wie gewohnt Daten der Festplatte zu nutzen, greift der Mac mit BootCD auf ein CD-Abbild Ihres Systems zurück. Dank dieser so genannten Boot-CD können Sie Ihren Mac sogar bei schwerwiegenden Problemen zum Laufen bringen. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Die kostenlose Software BootCD macht Ihre Festplatten für den Systemstart überflüssig. Anstatt wie gewohnt Daten der Festplatte zu nutzen, greift der Mac mit BootCD auf ein CD-Abbild Ihres Systems zurück. Dank dieser so genannten Boot-CD können Sie Ihren Mac sogar bei schwerwiegenden Problemen zum Laufen bringen.

Um den Mac unabhängig von den originären Systemdaten der Festplatte starten zu können, erstellt BootCD zunächst ein genaues Abbild Ihres Systems. Diese Daten brennt die Software auf eine Start-CD. So landen nicht nur die wichtigen Dateien von Mac OS X auf dem Silberling, auch einige Anwendungen und persönlichen Einstellungen speichert das Programm mit ab.

Richtig zum Einsatz kommt BootCD beim nächsten Hochfahren. Ist die frisch gebrannte CD eingelegt und halten Sie beim Start die Taste "C" gedrückt, greift der Mac auf die von Boot-CD erstellte Start-CD zurück anstatt den üblichen Weg über die Festplatten zu gehen. Ist das System einmal von dem Silberling aus gestartet, stehen Finder und Dock genauso zuverlässig bereit wie Ihre zuvor ausgewählten Anwendungen.

Gerade bei schwerwiegenden Problemen mit dem Betriebssystem oder den Festplatten kann BootCD – rechtzeitig eingesetzt – als letzter Retter für den Notfall helfen. Reparieren Sie Festplatten von der CD-Version aus etwa mit Drive X. Ein hundertprozentiger Ersatz ist das abgespeckte OS auf CD zwar nicht. Gerade bei Schwierigkeiten sind das Programm sowie die Sicherheitskopie eine willkommene Hilfe.

BootCD

Download

BootCD 0.6.4.1